Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 15.07.09 | PARTNER PFERD

    Drei Weltcupfinals 2011 in Leipzig

    Leipzig - Die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) hat das Weltcupfinale Dressur 2011 nach Deutschland vergeben. Nachdem die FEI bereits im April entschieden hatte, die Weltcupfinals Springen und Fahren vom 27. April bis 1. Mai 2011 in Leipzig stattfinden zu lassen, kommt jetzt auch die Dressur hinzu. Die erfreuliche Nachricht, dass die "Hallen-Weltmeisterschaften" in diesen drei Disziplinen in Deutschland ausgerichtet werden, übermittelte die FEI heute der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

    "Das hat es noch nie gegeben, dass gleich drei Weltcupfinals zeitgleich an einem Ort stattfinden", freute sich FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach. "Ich bin davon überzeugt, dass diese Veranstaltung ein tolles Erlebnis wird." Zum dritten Mal nach 2002 und 2008 ist die Messestadt Leipzig Ausrichter eines Weltcupfinales im Pferdesport.

    Volker Wulff, Cheforganisator der "Partner Pferd", hatte bereits 2007 die Idee geäußert, diese Weltcupfinals zeitgleich in Leipzig veranstalten zu wollen, und hatte sich mit der Umsetzung dieser Idee bereits für 2009 bei der FEI beworben. "Jetzt wird der Traum 2011 Wirklichkeit und eine ganze Region freut sich darauf", so Wulff.

    "Vor allem im Hinblick auf die Zuschauer, die eine große Bandbreite des Pferdesports erleben möchten, sind die Weltcupfinals ein echtes Highlight in der Wintersaison", sagte Dressur-Bundestrainer Holger Schmezer. "Ich habe eine ganz persönliche Beziehung zu Leipzig, weil ich 2002 hier das Weltcupfinale gewonnen habe", merkte Otto Becker, Bundestrainer der deutschen Springreiter, an. Ewald Meier, Bundestrainer der deutschen Fahrer, bezeichnete das Ereignis als "sensationell und für den Fahrsport eine super Sache." Die gemeinsame Finalveranstaltung sei ein Indiz dafür, dass der Fahrsport deutlich an Akzeptanz gewonnen habe.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Nancy Pfaff
    Telefon: +49 341 678 65 54
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: n.pfaff@leipziger-messe.de


    Downloads

    PM_PPF_Weltcupfinals_2011.rtf (RTF, 12,32 MB)button image

    Links

    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten