Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 07.12.10 | PARTNER PFERD show - expo - sport

    Prickeln, Spannung, Weltcup - In Leipzig beginnt der Countdown schon Donnerstag

    Leipzig - Das Programm des Leipziger Super-Weltcups im Pferdesport rundet sich nach und nach ab. Schon jetzt steht fest, bei den FEI Weltcup-Finals in vier Disziplinen vom 27. April bis zum 1. Mai läuft der Countdown für die Titel bereits ab Donnerstag. Turnierchef Volker Wulff: "Wir haben jeden Tag mindestens eine Weltcup-Prüfung, am Samstag und Sonntag fallen dann die Entscheidungen um die Weltcup-Titel."

    Es beginnt am Donnerstag schon mit dem Grand Prix de Dressage, der Qualifikation zum Reem Acra FEI World Cup Dressage. Der Kampf um die Titelvergabe folgt am Samstagabend in der Grand Prix Kür. Dann steht fest, wer die Nachfolge des Niederländers Edward Gal antritt, der 2010 mit Totilas zum Sieg tanzte. Ebenfalls am Donnerstag geht es für die Springreiter erstmals in eine Weltcup-Prüfung und die zählt! Insgesamt zwei schwere Wettbewerbe sowie das Finale in einem Springen mit zwei Umläufen zählen zum Rolex FEI World Cup 2011. Übrigens - das Finale in Genf gewann in diesem Jahr der Deutsche Marcus Ehning aus Borken.

    Gleich am Freitag folgt für die Weltklasse-Springreiter die zweite Weltcup-Prüfung in Leipzig. Mindestens genau so viel Aufmerksamkeit gilt in Leipzig am Freitag auch den Fahrern: Die Vierspänner gehen dann in die Einlaufprüfung zum FEI Weltcup und diese entscheidet über die Startreihenfolge für die Finalprüfung am Sonntag. Ein Mann an den Leinen steht dabei sicher im Mittelpunkt des Interesses - Boyd Exell, Australier mit britischem Wohnsitz und 2010 Weltcupsieger und Einzel-Weltmeister.

    Gesucht wird der erste Titelträger noch bei den Voltigierern. Den ersten Umlauf auf dem Weg ins erste Weltcup-Finale der Voltigiergeschichte turnen die internationalen Gäste am Freitag. Der zweite Umlauf mit der Titelentscheidung folgt am Samstag.

    Kurz und gut: Die Finals der Voltigierer und Dressurreiter finden am Samstag in den Leipziger Messehallen statt, am Sonntag folgen die Vierspännerfahrer und Springreiter. Und das ist lange noch nicht alles, was die PARTNER PFERD 2011 bieten kann, denn ein geschichtsträchtiges Ereignis wie vier Weltcup-Finals gleichzeitig erfordert auch ein besonderes Opening. "Wir werden am Donnerstag eine Weltcup-Gala am Abend zelebrieren und dafür kommen praktisch Show-Grüsse aus ganz Europa nach Leipzig. Frankreich zum Beispiel repräsentiert der Star der Freiheitsdressur schlechthin - Jean Francois Pignon. Aus Finnland kommt ein wirkliches Überraschungspaket für die Zuschauer und so weiter. Dazwischen reihen sich Schaubilder der deutschen Landgestüte und insbesondere das sächsische Moritzburg stellt ein sehr schönes Programm auf die Beine," verspricht der Erfinder und Macher der PARTNER PFERD, Volker Wulff.

    Das bedeutendste Pferdesportereignis des Jahres 2011 erzeugt magnetische Anziehungskraft - der Kartenvorverkauf zog Ende November deutlich an. Kenner wissen, dass Tickets für das Kult-Turnier im Osten rasend schnell knapp werden….

    Tickets für die vier Weltcup-Finals in Leipzig

    Die zentrale Hotline für den Kartenvorverkauf erreicht man telefonisch unter (0431) 141414 oder im Internet unter www.ticketgalerie.de. Wo man Tickets bei Kartenvorkaufsstellen in der Nähe erwerben kann, ist unter www.partner-pferd.de zu erfahren oder auch telefonisch unter (0431) 678 8250.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Nancy Pfaff
    Telefon: +49 341 678 65 54
    Fax: +49 341 678 65 12
    E-Mail: n.pfaff@leipziger-messe.de


    Links

    Datenschutz & Haftung| Impressum| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2017. Alle Rechte vorbehalten